1. Anfrage beschreiben
2. Angebote vergleichen
3. Zeit und Kosten sparen

Wer Ihre Homepage am besten umsetzt

Es ist oft eine große Herausforderung für Ihren perfekten Internetauftritt den besten Webdesigner herauszufinden. Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Service und bieten den Vergleich mehrerer Webdesigner in einfachen Schritten. Das funktioniert einfachen und ist für Sie vollständig kostenfrei und unverbindlich.

Webdesigner aus ganz Deutschland recherchieren und das beste Angebot auswählen. Egal, ob aus Ihrer Region oder im Bundesweiten Vergleich. Die besten Webdesigner Deutschlands verfügen über hervorragende Referenzen und erstellen Ihnen gerne ein individuelles Preisangebot.

Was für ein Internetauftritt planen Sie? Einfach Schritt für Schritt die die Fragen beantworten und Angebote vergleichen. So finden Sie ganz einfach den besten Webdesigner für Ihr Projekt.

So findet man den geeigneten Webdesigner

Wie finde ich den passenden Webdesigner? Kaum ein Beruf zeichnet sich durch ein solch unklares Profil aus, wie der des Webdesigners, was es Interessenten nicht gerade leicht macht, den richtigen Designer für den eigenen Webauftritt zu finden.

Die Berufsbezeichnung „Webdesigner“ ist nicht geschützt, was oft zur Folge hat, dass sich auch „schwarze Schafe“ unter den Webdesignern tummeln. Firmen, insbesondere kleineren Unternehmen, entstehen oft große Schäden durch unprofessionelles Webdesign. Gutes Webdesign hingegen ist eines der besten Marketinginstrumente, die es gibt.

Ein professioneller Internetauftritt ist für jedes Unternehmen, ob kleiner Handwerker oder großer Konzern, einerseits eine Visitenkarte, andererseits ein effizientes Instrument zur Neukundengewinnung. Und es ist möglich, mit ein bisschen Fachkenntnis, Feingefühl und unter Beachtung einiger Kriterien, den passenden Webdesigner für das eigene Projekt zu finden.

Welche Teilbereiche deckt ein guter Webdesigner ab?

Ein erfahrener Webdesigner sollte nicht nur zum Beispiel ein Programmierer sein, der Webdesign nebenher betreibt, sondern er sollte in der Lage sein, in allen relevanten Teilbereichen des modernen Webdesigns kompetente Lösungen zu erarbeiten. Dazu gehören: - Strategie des Webauftritts - Interfacedesign - Content-Management-Systeme - Suchmaschinenoptimierung inklusive Webtexte - Online-Marketing - Online-Videos

Wer sich in all diesen Teilbereichen gut auskennt, ist definitiv ein guter Webdesigner. Als Kunde hat man bei solch einem „Alleskönner“ den Vorteil, nicht noch extra für Zusatzleistungen bei anderen Anbietern, zum Beispiel Textern, zahlen zu müssen.

Referenzen und Empfehlungen - mit Vorsicht zu genießen

Drum prüfe, wer sich bindet - dieser bekannte Spruch gilt auch bei der Auswahl eines geeigneten Webdesigners. Wer einen Webdesigner sucht, sollte demzufolge erst einmal überprüfen, welche Erfahrungen, Referenzen und Empfehlungen der Kandidat aufzuweisen hat. Hat er beispielsweise schon einmal ein Projekt realisiert, das dem, welches ich anstrebe, ähnelt? Wenn ja, könnte es sich um einen für mich geeigneten Anbieter handeln.

Um eine geeignete Vorauswahl zu treffen, hilft es hier zumeist, einen Blick auf die Website des Webdesigners zu werfen. Hier findet man Informationen zum Lebenslauf, der Ausbildung, den Kompetenzen und Referenzen des Webdesigners. Aber Vorsicht: Nicht alles, was glänzt, ist auch Gold! Gerade allzu aufdringliche, letztlich leere Floskeln à la „Unsere Ideen sind Ihr Erfolg“ sollten misstrauisch machen. Gute und seriöse Anbieter zeichnen sich durch Sachlichkeit und informative Texte auf der eigenen Website aus.

Content-Management-Systeme

Um auch als Laie dauerhaft eine professionelle Website zu pflegen, ist es unbedingt nötig, auf ein modernes Content-Management-System (CMS) zurückzugreifen. Da diese CMS, wie etwa Typo3, Contao oder Drupal, kostenlose Open-Source-Systeme sind, sollte auch der Webdesigner, der für das Erstellen der Website verantwortlich zeichnet, kein Geld dafür verlangen.

Tut er dies dennoch, so kann man sicher sein, es mit einem unseriösen Anbieter zu tun zu haben. Es gilt also zu prüfen, erstens, welches Content-Management-System für den eigenen Webauftritt infrage kommt, und zweitens, ob der betreffende Webdesigner dieses CMS anbietet. Kosten verursachen darf dabei lediglich das Einrichten und die Installation von Modulen, nicht jedoch das CMS selbst.

Finanzcheck in Sachen Webdesign

Gutes Webdesign hat seinen Preis. Kein seriöser Anbieter würde damit werben, besonders günstig zu sein, da er dadurch in den Verdacht geraten würde, mindere Qualität abzuliefern. Dennoch sollte man bei der Auswahl eines Webdesigners darauf achten, dass dieser von Anfang an nach den Regeln der Transparenz arbeitet.

Es sollte also bereits vor Beginn der Arbeit Einigkeit darüber herrschen, in welche Richtung es finanziell geht: Welcher Grundpreis? Kalkulationsbeispiel? Welcher Stundensatz? Was den Stundensatz betrifft, so liegt dieser bei guten Webdesignern in der Regel zwischen 50 und 90 Euro.

Alles, was darunter oder darüber liegt, sollte genauer hinterfragt werden; es sei denn, man hat andere triftige Gründe, gerade diesen - besonders günstigen oder besonders teuren - Anbieter zu wählen. Unter dem Strich muss man beim Erstellen einer professionellen Website durch einen guten Webdesigner mit Kosten zwischen 1500 und 8000 € rechnen.

Webdesign - aktuelle Themen

Webdesign Vergleich von Allesfinden.net

Schnell

Mit nur wenigen Klicks fordern Sie unverbindlich Vergleichsangebote von regionalen Fachbetrieben an.

Kostenlos

Für Kunden ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über eine Servicegebühr, die wir von den Anbietern erhalten.

Erfahren

Seit 2011 haben wir bereits über 55.000 Kunden beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Werden Sie jetzt Anbieter

Profitieren Sie von den Vorteilen, die Ihnen eine Partnerschaft mit Allesfinden.net bietet.
Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.

Neukunden­gewinnung

Gewinnen Sie Neukunden für Ihre Firma. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, ohne selbst Geld in Werbung zu investieren.

Qualifizierte Anfragen

Sie erhalten qualifizierte Anfragen mit allen Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden ob die Anfrage für Ihre Firma interessant ist.

Wunschaufträge

Sie bezahlen nur für Anfragen, die wirklich interessant für Ihr Geschäft sind. Das bedeutet volle Kostenkontrolle bei höchster Qualität.

Weniger Außendienst

Sie erhalten alle relevanten Informationen direkt per Benachrichtigung und können viel Zeit bei der Angebotserstellung sparen.

Geschützt durch Comodo Positive SSL
Top Service
Der Fachbetrieb Vergleich von Allesfinden.net

© 2011-2018 Webdesignerfinden.net - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.